Zonta Says No

 

„Zonta sagt NEIN zu Gewalt gegen Frauen“ ist eine Kampagne von Zonta International um
das Bewußtsein zu schärfen und Aktionen zu veranlassen, die das Ende der Gewalt gegen
Frauen weltweit zum Ziel haben.

 

Die Kampagne, die im November 2012 begann, weist als Besonderheit das Engagement
der Zonta Clubs und Distrikte zur Prävention und dem Beenden von Gewalt gegen Frauen
in ihren lokalen Bereichen aus. Sie unterstreicht gleichzeitig die fortgesetzten
Anstrengungen von Zonta International mittels der ZISVAW Projekte und der Partnerschaft
zur UN und ihren Organisationen die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden.

Vom 25. November bis zum 10. Dezember, lädt die „Zonta says NO-Kampagne“ alle Zonta Clubs und Distrikte zum Mitmachen ein und bittet darum, andere an neuen oder fortgesetzten Aktionen zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen teilhaben zu lassen.

 

Unsere Botschaft:

Sag Nein zum Schweigen, Nein zum Wegschauen, Nein zum Mitmachen!

Zonta Says NO to Violence Against Women

Informationen für Zonta in Deutschland

 

Zonta says No: Neues Aktionsbündnis „Mach Party – safe!“

 

 

 

Junge Frauen sind beim Feiern und auf dem nächtlichen Nachhauseweg immer wieder von Übergriffen und Belästigungen, bis hin zur Vergewaltigung, betroffen. Um das Partyleben für Mädchen und junge Frauen sicherer zu machen und sie für dieses Thema zu sensibilisieren und zu stärken, wurde das Aktionsbündnis „Mach Party – safe!“ vom Amt für Gleichstellung der Stadt Köln und dem ZONTA Club Köln 2008 ins Leben gerufen. Kick-off und Kern der Kampagne ist eine kostenlose Informationsveranstaltung am 24. November 2014 im Studio Dumont. Ziel des Info-Abends ist das Erlernen von Strategien zum Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen zum Beispiel in Diskos, Clubs oder Bars sowie auf dem Heimweg und das richtige Verhalten in akuten Gefahrenmomenten.

 

Flankiert wird der Aktionsabend „Mach Party - Safe!“ von einer stadtweiten, aufmerksamkeitsstarken Plakat-Kampagne an Litfasssäulen und Infoscreens in U-Bahnhöfen sowie in Bahnen und Bussen. Für eine nachhaltige Wirkung und weitergehende Sensibilisierung wichtiger Multiplikatoren veranstaltet der Zonta Club Köln 2008 außerdem gemeinsam mit dem Amt für Gleichstellung der Stadt Köln und der Drogenhilfe Köln einen kostenlosen K.o.-Tropfen-Informationsabend für Lehrerinnen und Lehrer.  

 

Eingebettet war die Aktion des Kölner ZONTA Clubs in die internationale Kampagne „ZONTA Says No“, die seit 2012 von allen ZONTA Clubs weltweit mit unterschiedlichen Aktionen und Events unterstützt wird. Die mehr als 35.000 ZONTA-Mitglieder werden unter dem Motto „Verhinderung von Gewalt gegen Frauen“ während der Aktionswoche aktiv.